VI NRW Logo Volksinitiative Artenvielfalt NRW

 © Volksinitiative Artenvielfalt NRW

Jetzt unterschreiben!

Am 23.07.2020 startete die Volksinitiative der drei großen Naturschutzverbände in NRW Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU) und der Naturschutzbund (NABU) unter dem Motto „Insekten retten – Artenschwund stoppen“. Auch die NAJU NRW unterstützt die Volksinitiative und ruft gemeinsam mit den drei Verbänden im Rahmen der großen Unterschriftensammel-Aktion alle Bürger*innen in Nordrhein-Westfalen dazu auf, mit ihrer Unterschrift ein deutliches Signal für notwendige Maßnahmen zum Erhalt der Artenvielfalt in NRW zu setzen.

Header_FFF.png

© Fridays For Future

Am 25.09. ist es wieder soweit. Gemeinsam mit Fridays for Future werden wir laut für eine klimagerechte Welt! 🌍🔥 Unter dem Motto #KeinGradWeiter möchten wir die Aufmerksamkeit auf die herrschende Klimakrise lenken und den Druck auf politische Akteure erhöhen.


Die NAJU NRW ist vor Ort in Düsseldorf am Streiktag mit dabei und wird ebenfalls auf die Volksinitiative Artenvielfalt NRW aufmerksam machen. Denn Artenschutz ist Klimaschutz!

 

Du möchtest auch an dem Streiktag auf die Straße gehen? Unter www.fridaysforfuture.de/mitmachen findest du Infos wann und wo Streiks stattfinden.

Mehr zu der Volksinitiative Artenvielfalt findest du unter www.artenvielfalt-nrw.de.

Header Hochschule

© Pixabay

Wir begrüßen zusammen mit dem NABU NRW die zweite NABU-Hochschulgruppe in NRW!

Neben der bereits seit vergangenem Jahr bestehende Hochschulgruppe in Bonn, hat sich nun an der Ruhr-Universität in Bochum eine weitere NABU-Gruppe gebildet. Die Studierenden haben im Rahmen der Gruppen die Möglichkeit Aktionen und Projekte zu entwickeln und arbeiten hierfür jeweils eng mit den dortigen NABU-Ortsgruppen zusammen. Auch die NAJU NRW unterstützt die Hochschulgruppen tatkräftig, denn so sagt auch Lukas Stemper von der NAJU NRW: „Junge Menschen sind die Zukunft. Die Hochschulgruppe bietet für junge Erwachsene die ideale Möglichkeit neben dem Studium für die Natur aktiv zu werden“.

header admiral

© Pixabay

Wer in den vergangenen Jahren genauer hingeschaut hat, konnte bemerken: Viele Schmetterlingsarten werden immer seltener. Admiral, Kleiner Fuchs, oder Tagpfauenauge kommen längst nicht mehr so häufig vor wie noch vor einigen Jahren. Auch die Ergebnisse der "Zeit der Schmetterlinge“ vom NABU NRW verzeichnen einen Rückgang der gesichteten Falter.

Bei der landesweiten Zählaktion beteiligten sich auch dieses Jahr wieder zahlreiche naturbegeisterte Bürger*innen in ganz Nordrhein-Westfalen. Und so wurden vom 15. Juni bis 15. Juli wieder fleißig Schmetterlinge gezählt. Am häufigsten wurde auch dieses Jahr wieder die Art der Kohlweißlinge gezählt. Doch auch Großes Ochsenauge, Bläulinge und Tagpfauenaugen gehören zu den meistgenanntesten Arten. Zwar wurden dieses Jahr 18.000 und somit mehr Schmetterlinge als im Vorjahr gezählt, die Ergebnisse der Aktion liegen dennoch unterhalb der Werte aus den Jahren 2017 (32.000) und 2018 (39.000)

Header Blumen

© Pixabay

Als Unterstützer der Kinder- und Jugendfreizeit in Meckenheim freuen wir uns über die erfolgreiche Durchführung des Feriencamps. Unter Einhaltung von Corona-Maßnahmen setzten sich die Teilnehmer*innen mit spannenden Themen rund um die Natur auseinander. Auch die Presse berichtete über das tolle Freizeitangebot.

header birdwatch

© Piaxabay

"Jeder kann an seinem Platz nach seinen Fähigkeiten Gutes tun" - Nach diesem Leitsatz gelang es Dr. Hermann Klingler, bis 1992 aktives Mitglied im Landesvorstand und beim Kreisverband Wesel, immer wieder Menschen für den Einsatz zum Schutz der Natur zu begeistern. Insbesondere Kindern und Jugendlichen machte er Mut, tätig zu werden, sich zu äußern, Neues zu wagen und Verantwortung zu übernehmen. Nach dem Tod von Dr. Klingler beschloss seine Familie, dass sein Anliegen, junge Menschen für den Umweltschutz zu begeistern, weiter Bestand haben sollte.

JUM Logo

© JUM

Das JugendUmweltMobil der NAJU rollt wieder quer durch ganz NRW und begeistert Kinder und Jugendliche für Natur- und Umweltschutzthemen. So konnten nun auch wieder junge Naturinteressierte in Mettmann über mehrere Tage hinweg Pfotenabdrücke aus Gips gießen, Insektenhotels und Vogelhäuser bauen und sogar eigene Naturkosmetik herstellen. Die Rheinische Post hat den Einsatz des JugendUmweltMobils begleitet und den Leiter Dennis Brockmann interviewt. Der gesamte Artikel ist hier zu finden.

Header Corona

© Pixabay

Gemeinsam stark

Gerade jetzt sind wir als globale Gemeinschaft gefordert, schnell und verantwortungsbewusst zu handeln. Wir alle können unseren Teil zu der aktuellen Lage beitragen und gemeinsam die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen.

Alle Informationen zu Umweltschutz und Jugendarbeit in Zeiten von Corona, zur Erreichbarkeit der NAJU NRW sowie aktuelle Auswirkungen auf unsere Veranstaltungen erhaltet ihr hier.

Header NABU Action

© NABU

NABU finanziert euren Einsatz für mehr Nachhaltigkeit und Biodiversität

Ihr habt Lust auf ein eigenes Projekt zum Thema Nachhaltigkeit? Im Rahmen der NABU Und Action!-Kampagne zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung könnt ihr euer Projekt einreichen! Es werden insgesamt etwa 50 ausgewählte NABU- und NAJU-Gruppen mit jeweils rund 750€ bei der Durchführung von Projekten oder Aktionen mit Nachhaltigkeitsbezug gefördert.

Header Wanzen

© NAJU | Julia Friese

Los geht die NAJU Wanzen-Safari

Mal sind sie eher geringelt, gepunktet oder doch einfarbig, platt oder mal dickbäuchig, gelb, rot, braun oder grün, so manche sind so klein wie ein Stecknadelkopf, andere dagegen werden bis zu 11 cm groß. Und alle haben eines gemeinsam: Sie sind Wanzen! In Deutschland leben sogar rund 1.000 verschiedene Arten!

Auf den ersten Blick erscheinen die kleinen Tiere vielleicht nicht so schön, wie Schmetterlinge - schaut ihr dann aber mal genauer hin, dann seht ihr schnell, wie faszinierend und vielfältig Wanzen sind.

Top
Wir setzen Cookies ein, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren, unser Angebot zu personalisieren und unseren Service zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies durch die NAJU einverstanden.