06.06.2020, Alter: ab 18 Jahre

Wildbienen und was man alles für sie tun kann, ist heutzutage in aller Munde. Immerhin bestäuben sie neben den Honigbienen einen Großteil unserer Kulturpflanzen, genauer gesagt etwa 80 % unserer Wild- und Nutzpflanzen. Doch sie sind neben Schmetterlingen und anderen Fluginsekten vom aktuellen Insektensterben stark betroffen. Wildblumengärten bieten daher wichtige und artenreiche Lebensräume für verschiedene Tier- und Pflanzenarten. Doch wie sieht ein wildbienenfreundlicher Garten aus? Was kann man dort für die kleinen wilden Bienen und ihre Mitbewohner tun? Welche Pflanzen sind für sie geeignet und was muss man sonst noch beachten? Neben einer kleinen Einführung über Wildbienen wird der Naturgarten des NABU MK in Augenschein genommen, Fragen beantwortet und allerlei Tipps gegeben. Auch ein kurzer Ausflug zur nahegelegen Streuobstwiese ist möglich. Bitte feste Schuhe und wetterfeste Kleidung anziehen.

 

  • Anmeldung: NAJU NRW [Online-Anmeldung]
  • Leitung: Susanne Oelmann-Saul
  • Ort: Stiftungshof, Iserlohn
  • Beitrag: 8 €, für NAJU/NABU-Mitglieder 5 €

 Wildblumen NABU MK klein

Foto: NABU MK