Am 23. Juli 2020 startete die Volksinitiative der drei großen Naturschutzverbände in NRW Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU) und Naturschutzbund (NABU) unter dem Motto „Insekten retten – Artenschwund stoppen“. Ein Jahr lang sammelte auch die NAJU NRW mit vielen weiteren Organisationen und helfenden Händen im ganzen Bundesland Unterschriften für den Erhalt der Artenvielfalt. Wir sind begeistert von der breiten Unterstützung aus ganz NRW: Mit 115.035 Stimmen übergab das Bündnis dem Landtagspräsidenten am 1. Juli 2021 die Volksinitiative. Jetzt ist die Landespolitik gefragt und muss sich mit den Forderungen der Naturschutzverbände auseinandersetzen.

VI1

VI3

VI2

Lena Dankert

In NRW verschwindet immer mehr wertvoller Boden unter dicken Betondecken. So gehen Tag für Tag mehr als zehn m² artenreiche Grünfläche verloren. Gemeinsam mit der Volksinitiative Artenvielfalt und NABU NRW fordern wir daher den verbindlichen Stopp von Flächenfraß in NRW. Macht euch für den Erhalt der Artenvielfalt stark und unterschreibt die Volksinitiative: www.artenvielfalt-nrw.de/unterschreiben.

VI Start Landtag DUS

© NAJU NRW | Lena Dankert

Alle weiteren Informationen zu den Forderungen der Volksinitiative sowie den Ablauf der Unterschriftensammelaktion.

Top
Wir setzen Cookies ein, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren, unser Angebot zu personalisieren und unseren Service zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies durch die NAJU einverstanden.