Header Corona

17.07.2020

Die Geschwindigkeit, in der die Coronakrise das öffentliche Zusammenleben zu Beginn dieses Jahres eingeschränkt hat, ist beispiellos. Weitreichende Folgen für die Gesellschaft und Wirtschaft sind abzusehen und womöglich werden Staatshilfen nötig sein. Die NAJU sieht darin nicht nur eine große Herausforderung, sondern auch eine Chance. Durch die verstärkte Förderung klimafreundlicher Produkte und Dienstleistungen kann neben der Bewältigung der Coronakrise auch die der Klimakrise angegangen werden.

Das gesamte Positionspapier des Bundesvorstands der Naturschutzjugend zum Thema Umweltschutz in der aktuellen Zeit von Corona steht hier zum Download bereit.

29.05.2020

Die Landesgeschäftsstelle der NAJU NRW verweist als Empfehlung für die Jugendarbeit in Zusammenhang mit Corona auf die Informationen des Landesjugendrings sowie den Erlass des Ministeriums für Kinder, Familie,Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Gruppenstunden können unter Einhaltung der Vorschriften und Empfehlungen sowie in Absprache mit der NABU-Orts oder Kreisgruppe in eigener Verantwortung stattfinden. Weiter empfehlen wir in Kleinstgruppen von maximal 5 bis 6 Kindern pro Teamer*in zu agieren und Kontaktspiele zu unterlassen.

In der KW 24 wird die LGS der NAJU NRW ein entsprechendes Konzept entwickeln und den NAJU-Gruppenleiter*innen zukommen lassen sowie auf der Homepage bekanntgeben.

01.07.2020

Die NAJU NRW hat ein eigenes Hygienekonzept erstellt, um NAJU-Gruppenleiter*innen und Referent*innen der NAJU den Wiedereinstieg in ihre NAJU-Gruppen bzw. zu NAJU-Tagesveranstaltungen zu ermöglichen. Bitte nehmt die im Konzept aufgeführten Maßnahmen ernst, um Neuansteckungen mit dem Coronavirus zu vermeiden. 

Ihr könnt das Hygienekonzept hier gerne direkt herunterladen und euren Teilnehmer*innen bzw. deren Eltern zur Verfügung stellen. Auf der letzten Seite findet ihr einen Vordruck, mit Hilfe dessen ihr die Adressen der Teilnehmenden sammeln könnt, falls noch nicht vorhanden. Die Kontakte der Teilnehmenden müssen unter Berücksichtung des Datenschutzes vier Wochen lang aufgehoben werden.

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

22.05.2020

Die aktuelle Lage wirkt sich auch auf unsere Arbeit aus. Wir möchten verantwortungsvoll handeln, arbeiten teilweise von Zuhause aus und wollen unseren Beitrag dazu leisten, damit sich das Corona-Virus nicht weiter ausbreitet. 

Die Mitarbeiter*innen der Landesgeschäftsstelle befinden zum Teil im Home-Office, sind jedoch wie gewohnt per Mail erreichbar. Die Kontaktdaten sind auf unserer Homepage unter „Die NAJU“ zu finden.

Die LGS der NAJU NRW ist derzeit stundenweise besetzt und Mo bis Do von 8 bis 13 Uhr sowie Fr von 9-13 Uhr telefonisch unter 0211 / 159 251 - 30 erreichbar.

Bei Anfragen zum JugendUmweltMobil kann das JUM-Team unter 0176-433 102 29 (Mo-Fr 9 - 15 Uhr) kontaktiert werden.

29.05.2020

Im Zuge bisherigen Entwicklungen hat die Landesgeschäftsstelle der NAJU NRW alle aktuellen Veranstaltungen vorerst abgesagt. Hiervon sind NAJU-Seminare sowie Termine des JugendUmweltMobils betroffen. Alle weiteren Veranstaltungen werden jedoch vorerst weiterhin geplant. In der KW 24 wird die LGS beraten, inwiefern und in welchem Rahmen zukünftig Veranstaltungen stattfinden können und hierfür ein entsprechendes Konzept entwickeln. Sofern es die Situation erfordert, behält sich die NAJU NRW vor Veranstaltungen zum Schutze von Mitarbeiter*innen und Teilnehmer*innen abzusagen. Bei der Absage von Veranstaltungen erstattet die NAJU NRW die Teilnehmer*innen-Beiträge zurück. Absagen von Teilnehmer*innen aufgrund einer Erkrankung im Vorfeld werden kulant gehandhabt.

Alle Informationen zu den weiteren Entwicklungen werden wir hier bekanntgeben.

13.03.2020

Die Landesgeschäftsstelle der NAJU NRW hat sich intensiv mit der derzeitigen Situation zur Ausbreitung des Coronavirus befasst. Für alle unsere Veranstaltungen orientieren wir uns tagesaktuell an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI), des örtlichen Gesundheitsamts sowie der Landespolitik. Verantwortungsbewusst beurteilen wir täglich die aktuelle Lage neu, prüfen die jeweiligen Rahmenbedingungen der Veranstaltungen und stehen im engen Austausch mit den Seminarleiter*innen. Wir behalten uns zum Schutze der Mitarbeiter*innen und Teilnehmenden vor unsere Veranstaltungen ggf. abzusagen. In einem solchen Fall werden wir versuchen Ersatztermine zu finden. Über entsprechende Änderungen werden wir umgehend informieren. Alle Informationen zu den Entwicklungen werden wir hier bekanntgegeben.

Top
Wir setzen Cookies ein, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren, unser Angebot zu personalisieren und unseren Service zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies durch die NAJU einverstanden.