Naturschutzjugend NRW - eine Investition in die Zukunft

Unterstützen Sie Deutschlands größte Jugend-Umweltorganisation durch eine Zustiftung zur Stiftung "Naturerbe NRW".

Die NAJU NRW:

  • in fast jeder Stadt mit einer Ortsgruppe präsent
  • Ferienfreizeiten
  • aktiver Naturschutz
  • Umweltbildung vor der Haustür mit dem JugendUmweltMobil
  • Aktionen für Schulen und Kindergärten
  • Fortbildungen und Seminare

Durch eine Zustiftung sichern Sie langfristig die Finanzierung von Projekten der NAJU in NRW. Wie bei allen Stiftungen werden nicht das Stiftungskapital sondern die Zinserträge für Projekte ausgegeben.

NABU-Stiftung Naturerbe NRW
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE45370205000001141400
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Zustiftung Jugendfonds

Unterstützen Sie die Arbeit des JugendUmweltMobils durch Ihre Spende

Haben Sie bereits unseren Spendenbrief erhalten?

Die Existenz des JugendUmweltMobils in der Zukunft ist nicht gesichert. Durch die großzügige Unterstützung der Nordrhein-Westfälischen Stiftung für Umwelt und Entwicklung konnte das JUM zwei Jahre Kindern, Jugendlichen und weiteren Interessierten die Natur direkt vor der Tür nahe bringen. Die Stiftung wird nun ein weiteres Jahr dem Mobil „unter die Räder greifen“. Auf dem Weg in die Selbständigkeit werden zwar zunächst die Kostenbeiträge angehoben, völlig allein kann sich jedoch eine Bildungseinrichtung, die nicht vom Staat getragen wird, nicht am laufen halten: Es werden Sponsoren und Paten gesucht!!! Neben einmaligen Spenden hoffen wir Partner zu finden die die Finanzierung einiger Veranstaltungen pro Jahr fest übernehmen. Sie können damit vielen Heranwachsenden helfen wieder einen Zugang zu ihrer Umwelt zu bekommen und warum nicht auch für Ihre eigenen Zwecke damit werben?

 

Mit dem JugendUmweltMobil die Natur entdecken - Bildung ist mehr als Schule!

 

Der Knubbel ist ’ne Posthornschnecke! Denise keschert eifrig im trüben Bach hinter der Schule und zeigt mit leuchtenden Augen auf das Tier in ihrer Hand. Die Sorge, dass der Bach tot sei, hatte sich verflüchtigt. Unter fachkundiger Anleitung erfährt sie welche Art sie gefunden hat und was diese für die Qualität des schulnahen Baches aussagt.

Diese Erlebnisse sind wichtig für Kinder und Jugendliche, damit ihr generelles Interesse an der Natur nicht nur auf ferne Tiere wie Löwe, Giraffe und Elefant übertragen wird. So kann gewährleistet werden, dass die nächste Generation einen nachhaltiger Umgang mit unserer Umwelt entwickeln kann, da ein persönlicher Bezug zur eigenen Umgebung hergestellt wird: Der Laubfrosch in der Dingener Heide, der Steinkauz im Sauerland und die Wildkatze in der Eifel! Wie können diese „Kleinen Forschungsreisen" ermöglicht werden?

 

Die Antwort ist das JugendUmweltMobil!

 

Die rollende Umweltbildungseinrichtung bietet einiges an Ausrüstung und Veranstaltungen, um Kinder und Jugendliche für Fragen wach zu machen, damit sie sich aktiv für die Belange des Umwelt- und Naturschutzes einsetzen. Denn es ist bekannt: „Nur was man kennt möchte man schützen".

Die Kinder lernen ihre Umgebung kennen: Wald, Wiese, Wasser und Boden. Sie machen sich auch darüber Gedanken wie viel Müll sie selbst produzieren und ob es nicht auch anders gehen kann. Nistkästen zu bauen und so Vogel und Fledermaus neue Behausungen zu schaffen ist ganz besonders beliebt. Selbständiges, praktisches Arbeiten ist das Ziel, um stets den Bezug zu eigenen Handlungsmöglichkeiten herzustellen. Die große Begeisterung der Gruppen bestätigt das Konzept.

Aktuell ist die Existenz des Mobils gefährdet, da die bisherige Förderung nicht mehr gewährleistet ist.

Sie als Freund der Kinder und Jugendlichen können mit einer Spende von 200-300 Euro einer ganzen Schulklasse ermöglichen, den Weg in die Natur zu finden. Oder warum nicht eine bestimmte Anzahl von Veranstaltungen spenden und dies jedes Jahr? Die Spenden erhalten die erlebnishafte Umweltbildung mit unseren Kindern und Jugendlichen. Spenden sind steuerlich absetzbar, eine Quittung erhalten Sie auf Wunsch.

Ihr Josef Tumbrinck
(Vorsitzender NABU NRW)

Spenden bitte an:

Bankverbindung:
Stadtsparkasse Düsseldorf
IBAN:DE23 3005 0110 0025 0333 66
BIC-/SWIFT-Code: DUSSDEDDXXX
Stichwort: JugendUmweltMobil